Mitglied werden

Mitmachen

Wir brauchen Ihre Unterstützung!
DAMIT DEUTSCHLAND HEIMAT BLEIBT

Die Masseneinwanderung hunderttausender Asylbewerber bedroht mittlerweile auch viele Städte und Gemeinden.

Neben den riesigen Problemen bei der Unterbringung, der ärztlichen Versorgung und der Integration sind es vor allem der rasante Wandel des Gesichtes unserer Heimat und der Anstieg schwerer Straftaten, die den Bürgern besondere Sorgen bereiten. Von den bisher verantwortlichen Parteien werden diese Sorgen und Nöte jedoch nicht ernst genommen. Im Gegenteil: es wird eine unechte „Willkommenskultur“ inszeniert, die völlig an der Realität vorbei geht. Hier braucht es endlich eine neue politische Kraft, die das Ruder rumreißen kann!

Wir sind die Partei, über die allerorts gesprochen wird! Selbstbewusst, entschlossen und verantwortungsvoll haben wir schon so manchem Sturm getrotzt. Wir sind keine Partei um ihrer selbst willen, sondern eine Gemeinschaft, die Heimat im Herzen trägt. Unsere Partei ist in aller Munde, weil wir den Konflikt mit den Herrschenden nicht scheuen! Mit Ihrer Hilfe kann die Stimme der Überfremdungskritik noch lauter werden und deshalb möchten wir Sie heute darum bitten, Mitglied der NPD zu werden und den Aufnahmeantrag an uns zurückzusenden.

Unterstützungsunterschriften

zur Europawahl

Die NPD im Europaparlament ist wichtiger denn je. Nicht erst seit dem Brexit-Votum der Briten sind die EU-Eliten zunehmend in Rückzugsgefechten gebunden. Immer wieder wollen diese mit neuen Gesetzen und drakonischen Strafen gegen EU-Kritiker ihr Bürokratenprojekt am Leben halten. Denn ebenjene EU-Kritiker haben Europaweit immer mehr Zulauf. In der deutschen Parteienlandschaft gibt es ebenso eine Partei, die dem Brüsseler Moloch den Kampf angesagt hat. Diese Partei heißt NPD! Deshalb ist es wichtig, dass die NPD im kommenden Europaparlament wieder vertreten ist und die Zahl ihrer Abgeordneten im besten Fall weiter steigern kann.

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung. Die meisten von Ihnen kennen dieses Prozedere bereits. Die großen Parteien wollen sich mittels eines unglaublichen Bürokratieaktes vor Konkurrenz schützen. So muss die NPD auch diesmal wieder, obwohl sie bereits im EU-Parlament vertreten ist, tausende so genannter Unterstützungsunterschriften beim Wahlleiter vorlegen. Ich vertraue auch bei dieser Wahl darauf, dass Sie uns mit Ihrer Unterschrift zum Wahlantritt der NPD unterstützen. Wir werden im Gegenzug auch in den kommenden 5 Jahren im EU-Parlament alles in unserer Macht Stehende tun, um Ihre Interessen, und damit die Interessen des deutschen Volkes, zu vertreten.

Parteivorstand

Seit November 2014 ist Frank Franz Vorsitzender der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands.

Der 39 jährige Saarländer führt die Partei seit dem Stück für Stück aus dem unruhigen Fahrwasser der vergangenen Jahre.

Komplettiert wird der Vorstand der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands durch die drei Stellvertreter Thorsten Heise, Stefan Köster und Ronny Zasowk, sowie 26 Beisitzern inkl. der Vorsitzenden der 16 Landesverbände.

Spenden

Die Altparteien verfügen über unglaubliche Summen, welche sie in Wahlkämpfen und dem sogenannten „Kampf gegen Rechts“ verpulvern. Dabei muß sich jeder klar machen, daß diese Gelder unser aller Steuergelder sind, die zum Teil aus höchst fragwürdigen Quellen stammen.

Weil wir über solche Quellen nicht verfügen, sind wir auf ihre Spende angewiesen. Um Wahlkämpfe zu finanzieren und im täglichen politischen Kampf bestehen zu können, fallen hohe Kosten an, die zu einem großen Teil von unseren Funktionären getragen werden. Unsere Arbeit hängt daher erheblich von ihrem Mitwirken ab. Wenn sie sich nicht durch Verteilaktionen oder andere Arbeiten einbringen können, dann steht ihnen der Weg über eine Spende offen.

Es geht um unsere Heimat, es geht um Deutschland! Wir haben keine Zeit zu verlieren.

Ihr
Andreas Storr
Bundesschatzmeister

Der NPD-Videokanal

DS-TV

In der heutigen Zeit ist es für jedes Printmedium unverzichtbar, die klassische Publizistik mit einem attraktiven Angebot im Internet zu flankieren. Deshalb ging 2015 als Ergänzung zur Monatszeitung Deutsche Stimme, die seit fast 40 Jahren das publizistische Sprachrohr der NPD ist, das neue Medienprojekt  „DS-TV“ auf Sendung.

Der NPD-Bundesverband sponsert DS-TV nach besten Kräften, nicht nur aus Eigeninteresse, sondern auch, weil zum ersten Mal in der Geschichte der deutschen Rechten ein koordiniertes multimediales Gesamtprojekt geschaffen wurde, das die nationale Publizistik deutlich nach vorne bringen soll.

Die neue Internet-TV-Sendung der Deutschen Stimme spielt bei dieser wichtigen Aufgabe eine bedeutende Rolle.

 

Der NPD-Materialdienst

Infomaterial verteilen

Unsere Themen

Wofür wir stehen

Meldungen

Die soziale Heimatpartei

Deutsche Arbeitslose gehen zur Tafel, während die Bundesregierung Geld ins Ausland überweist! Aktuell berichteten die Medien, dass einer EU-Erhebung zufolge 30,3 Prozent der Arbeitslosen in Deutschland angegeben hätten, nicht genug Geld zu haben, um jeden zweiten Tag vollwertig zu essen. Nicht berichtet wurde hingegen, mit welchen Summen beispielsweise die Bundesregierung die muslimischen Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch

Schutzzonen-Streifen künftig auch in Märkisch-Oderland Bad Freienwalde – In der vergangenen Nacht zum 31.01.2019 kam es zu einem Brandanschlag auf das Wohnhaus des Kreistagsabgeordneten der NPD, Robert Gebhardt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass Gebhardts Frau, die zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise noch wach

Seit rund einem Jahr läuft das bundesweite Projekt „Schutzzone“. Vom Namen der Kampagne bis hin zur Ausrichtung und den juristischen Überlegungen war alles auf dem Prüfstand. Die Schutzzone, und das hat die NPD mehrfach erklärt, ist kein Ersatz für die staatliche Ordnung. So wurde das Gewaltmonopol des Staates nie in Frage gestellt. Wenn der Staat

Pressemeldungen

Die soziale Heimatpartei

Klaus Beier

Pressesprecher

  • inEuropa, Pressemitteilungen

    „Solidarität mit dem tapferen iranischen Volk“

    Udo Voigt gratulierte zum 40. Jahrestag der Islamischen Revolution Mit landesweiten Feierlicheiten gedachte der Iran dieser Tage des 40. Jahrestages der Islamischen Revolution. Am 11. Februar 1979 war das Ende der Monarchie verkündet worden, einen Monat später wurde die Islamische Republik unter ihrem ersten Führer, Ayatollah Ruhollah Khomeini, geg...
  • inEuropa, Pressemitteilungen

    „Gemeinsam sind wir stark!“

    Udo Voigt solidarisiert sich in Brüssel mit den Gelbwesten-Protesten Der deutsche NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt solidarisierte sich heute mit dem belgischen Ableger der Gelbwesten-Bewegung und nutzte die Gelegenheit, im Rahmen einer Kundgebung vor einer Filiale der Rothschild-Bank in Brüssel selbst das Wort zu ergreifen. Voigt erinnerte daran, da...

Facebook

Spenden

Spenden

DS-TV

unser Youtube-Kanal

Materialdienst

jetzt eindecken

Twitter

Wir für Sie

Die soziale Heimatpartei

Peter Schreiber

Chefredakteur >>Deutsche Stimme<<

Arne Schimmer

wirtschaftspolitischer Sprecher

FRANK FRANZ

Parteivorsitzender

UDO VOIGT

Europaabgeordneter
OBEN

HALT!!!

Hast Du bereits deine Unterstützungsunterschrift geleistet?

Um bei der Europawahl auf dem Stimmzettel stehen zu können brauchen wir Deine Unterstützung. Am besten gleich das notwendige Formblatt ausfüllen!

 

Zum Formblatt    |    Wahlkampfspende