Seit November 2014 ist Frank Franz Vorsitzender der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands.

Der 36 jährige Saarländer führt die Partei seit dem Stück für Stück aus dem unruhigen Fahrwasser der vergangenen Jahre. Unter seinem Vorsitz hat sich zuletzt ersmals seit vielen Jahren wieder ein deutliches Mitgliederwachstum ergeben. Auch öffentlich wird die NPD wieder wahrgenommen.

 

Kontakt
Telefon (Festnetz): 030/650 110
E-Mail: parteizentrale@npd.de
Im Netz: www.frankfranz.de

FRANK FRANZ

Parteivorsitzender

Das Parteipräsidium der NPD

RONNY ZASOWK

stellv. Parteivorsitzender

FRANK SCHWERDT (†)

stellv. Parteivorsitzender

STEFAN KÖSTER

stellv. Parteivorsitzender

KLAUS BEIER

Bundesgeschäftsführer & Pressesprecher

ANDREAS STORR

Bundesschatzmeister

SEBASTIAN SCHMIDTKE

Bundesorganisationsleiter

2014 wurde Frank Franz an die Spitze der NPD gewählt.

Anlässlich dieser "Halbzeit" seiner Amtszeit bis zur nächsten Vorstandswahl legt der Parteivorsitzende der Nationaldemokraten Rechenschaft ab über das bisher Geleistete und bietet einen Ausblick auf die kommenden Monate. Zugleich verdeutlicht der 37-jährige Saarländer, warum eine Partei wie die NPD gerade in Zeiten der Asylkrise und des damit einhergehenden Komplettversagens der politischen Klasse notwendiger denn je ist.

DS-TV hat Frank Franz einen Tag lang begleitet und zeigt damit zugleich die vielfältigen Tätigkeitsbereiche des NPD-Parteivorsitzenden auf: Seine Aufgabe ist es, die Partei nach außen zu repräsentieren und nach innen zu führen. Frank Franz macht jedoch deutlich, dass er sein Engagement nicht allein auf den parteipolitischen Rahmen beschränkt sehen wissen will.

Es geht ihm nicht nur um die NPD, sondern um unsere Heimat - um Deutschland!

 

 

 

Weitere gewählte Mitglieder im Parteivorstand:

BALDUR LANDOGART

STEFAN LUX

Beisitzer im Vorstand

ARIANE MEISE

Beisitzer im Vorstand

JENS PÜHSE

Auslandsbeauftragter

PETER RICHTER

Rechtspolitik

RICARDA RIEFLING

Familienpolitik

DR. OLAF ROSE

Beisitzer im Vorstand

WOLFGANG SCHIMMEL

Finanzen

ARNE SCHIMMER

Wirtschaftspolitik

PETER SCHREIBER

Öffentlichkeitsarbeit/ DS

FLORIAN STEIN

Europapolitik

Als berufene Beisitzer kommen die Landesvorsitzenden hinzu:

JENS BAUR

Sachsen

CLAUS CREMER

Nordrhein-Westfalen

HORST GÖRMANN

Bremen

JEAN FIEDLER

Hessen

TOBIAS KAMMLER

Thüringen

PETER MARX

Saarland

UWE MEENEN

Berlin

JANUS NOWAK

Baden-Württemberg

INGO STAWITZ

Schleswig Holstein

PETER WALDE

Sachsen-Anhalt

MARKUS WALTER

Rheinland-Pfalz

LENNART SCHWARZBACH

Hamburg

FRANZ SALZBERGER

Bayern

ULRICH EIGENFELD

Niedersachsen

Sowie die Vorsitzenden der Untergliederungen:

HARTMUT KRIEN

Kommunalpolitische Vereinigung

SEBASTIAN RICHTER

Junge Nationaldemokraten

Um Doppelaufzählungen zu vermeiden, wurden Vertreter mit mehreren Funktionen (z.B. Mitglieder des Parteivorstandes mit gleichzeitiger landesverbandlicher Verantwortung) nur einmal aufgeführt.

OBEN