Werde Mitglied der NPD

Unsere Heimat braucht Deine Stimme

Wann packen auch Sie mit an und erbauen mit uns ein Deutschland, was seinen Namen verdient? 

Parteivorsitzender

Frank Franz

Aufnahmeantrag HIER

 

  €12 / Monat

Deutsche. Gestalten. Zukunft. Jetzt Mitglied werden!

Wir sind die größte nationale Oppositionspartei Deutschlands. Mit Ihrer Mitgliedschaft können Sie uns fördern und dazu beitragen, dass dies nicht nur so bleibt, sondern wir auch eine nennenswerte parlamentarische Kraft und ein Gegengewicht zu den etablierten Internationalisierungsparteien bilden. Sie geben uns eine Stimme und sorgen mit dafür, dass deutsche Interessen und Anliegen gehört werden.

Sie helfen mit, dass wir entscheidende innere und äußere Prozesse in unserem Land begleiten. So positionieren wir uns mit starker Stimme gegen eine systematische Überfremdung unserer Heimat, eine Wertezerstörung der Familie und die kapitalistische Naturzerstörung unserer Landschaft.

Als Mitglied finden Sie vor Ort ein Netzwerk patriotischer Männer und Frauen, das Sie offen aufnimmt. Sie sind herzlich eingeladen, sich bei Veranstaltungen und Treffen auszutauschen und Kameradschaft zu erleben. Sie nehmen an besonderen Parteiangeboten teil oder treffen sich auf Wunsch mit unseren Mitgliedern privat.

In der NPD finden Sie Menschen, die viele Ihrer Wertvorstellungen und Lebensgrundsätze teilen. Ein Stück Heimat in einer globalisierten Zeit.

Als NPD-Mitglied profitieren Sie auch von Vergünstigungen und besonderen Angeboten. So gibt es das monatlich erscheinende Nachrichtenmagazin „Deutsche Stimme“,  für NPD-Mitglieder zum Vorzugspreis. Darüber informieren Sie die "Deutschen Nachrichten" regelmäßig kostenfrei über die Aktivitäten in der Partei, brennende gesellschaftliche Themen und zeigen Möglichkeiten für Ihr Engagement.

Ich freue mich darauf, Sie alsbald in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

herzlichst, Ihr

Frank Franz
NPD-Parteivorsitzender

FAQ - Das musst du wissen

  • Bearbeitungsdauer
  • Mitgliedsbeitrag
  • Ermäßgter Beitrag
  • Wo
  • Wer
  • Vorraussetzung
ca. 2 Wochen
12 Euro/ Monat
8 Euro/ Monat
Im Kreisverband des Erstwohnsitzes
Mitglied kann werden, wer Deutscher ist.
Anerkennung v. Satzung und Programm

Frank Franz - Bauarbeiter

Haben Sie eigentlich gewusst, dass unser Parteivorsitzender Frank Franz (37) nicht nur im Anzug, sondern auch im Blaumann eine gute Figur macht? Als Vater von 3 Kindern saniert und renoviert Frank Franz auch das eigene Anwesen im saarländischen Völklingen: Selbst ist der Mann.

Für eine lebenswerte Zukunft in unserer angestammten Heimat benötigen wir Nationaldemokraten jede helfende Hand.

Ines Schreiber - Netzwerkerin

Für Ines Schreiber (42) ist soziales Handeln selbstverständlich. Sie nimmt aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teil, setzt sich zuerst für die eigenen Landsleute ein. So arbeitete die gelernte Krankenschwester im Elternrat der Grundschule ihrer Kinder mit und wirkte als ehrenamtliche Richterin bei Strafprozessen.

Ines Schreiber engagiert sich im Tierschutz und hilft auch im „Deutsche Stimme Verlag“ aus, wenn Not am Mann (oder der Frau) ist. Als Kreisvorsitzende der NPD übernimmt sie Verantwortung für ihre Heimat, damit wir Deutsche und unsere Nachkommen uns auch in der Zukunft zu Hause fühlen können.

Was hindert Sie daran, es Ines Schreiber gleich zu tun und Worten Taten folgen zu lassen?

 

Andreas Rokohl - Romantiker

Wer denkt, dass unser Andreas Rokohl (30) ein rauer Grobian ist, liegt weit daneben. Unsere Mitglieder sind vielfältig und entsprechen nicht dem klischeehaften Bild aus der Lügenpresse. So besitzt auch der gelernte Maurer Andreas eine kreative Ader.

Er spielt Gitarre, interessiert sich lebhaft für Kunst und greift auch gern zu Pinsel, Ölfarbe und Leinwand und schafft kleine Kunstwerke. Seit dem möglichen Eintrittsalter von 16 Jahren ist Andreas Rokohl Mitglied unserer Partei.

Wann können wir Sie als Gestalter der NPD begrüßen?

 

Oliver Niedrich - Taktgeber

Oliver Niedrich (Alter unbekannt) ist ein Multitalent. Er ist verantwortlich für den Materialdienst in der Berliner Parteizentrale und versorgt unsere Aktivisten und Interessenten immer wieder mit neuen Druckmedien und Streuartikeln. Da Oliver es gewohnt ist, gleichzeitig mehrere Aufgaben in den Griff zu bekommen, spielt er auch leidenschaftlich gern Gitarre und Keyboard.

Bereits vor einigen Jahren komponierte er eine patriotische Hymne für Sachsen-Anhalt. Stets positiv eingestellt, hat er für seine Arbeitskollegen, Parteifreunde und Landsleute immer ein offenes Ohr – und für Sie auch eine offene Tür.

Er freut sich, demnächst auch Ihren Mitgliedswunsch entgegen zu nehmen!

Bettina Bieder - Tierschützerin

Für deutsche Interessen in Europa: Bettina Bieder (35) ist Assistentin unseres Europaabgeordneten Udo Voigt und zuständig für die Leitung seines Bürgerbüros in Berlin. Nicht nur im Kampf gegen die volksfeindliche Brüsseler Bürokratie, auch für die Sicherheit und das Wohlergehen vieler Tiere setzt sich Bettina seit Jahren ein. Als Kind wuchs sie naturverbunden auf und entwickelte ein besonderes Verhältnis zur Umwelt.

Bettina unterstützt Tierheime durch Geld- und Sachspenden und hat herrenlosen Tieren ein neues Zuhause gegeben. Die NPD sieht den Menschen nicht als Herr über die Natur, sondern als Teil derselben. Wir unterliegen ihren Gesetzen und können nur bestehen, wenn die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten bleiben. Wir alle tragen Verantwortung und können durch aktiven oder passiven Tierschutz etwas bewegen.

Mit welchen Themen können wir Sie in der NPD begeistern?

 

Jetzt Antrag ausfüllen

absenden an:

NPD-Bundesgeschäftsstelle | Postfach 81 04 57 | 12531 Berlin

 

 

Jetzt Partei ergreifen

Wie oft haben wir das alle schon gehört: „Man kann ja doch nichts tun…“ Oder: „Die machen ja eh, was sie wollen“ – oder was es an ähnlich resignierten Kommentaren sonst noch gibt.

Aber: Resignation ist das Falscheste, was man tun kann. Wer kämpft, kann verlieren – wer die Hände dagegen gleich in den Schoß legt, der hat schon verloren. Es reicht einfach nicht, seinen Unmut nur am Stammtisch zu äußern oder alle paar Jahre bei der Wahl sein Kreuz zu machen. In der Politik ist es seit Menschengedenken immer das Gleiche: Nur starke Gemeinschaften bewegen etwas, schaffen Veränderung. Dabei braucht Deutschland gerade jetzt grundsätzliche Veränderungen so dringend wie nie zuvor.

 

 

An allen Ecken und Enden brennt es, doch die Politik der Altparteien macht alles nur noch schlimmer. Ob Ausländer, Sozialabbau, Verschuldung oder der Verlust unserer nationalen Identität – wenn es so weitergeht wie bisher, werden wir Deutschland schon bald nicht mehr wiedererkennen. Es ist nicht fünf, sondern eine halbe Minute vor zwölf!

Der Impuls zur Schicksalswende im letzten Moment kann nur aus dem nationalen Lager kommen. Noch nie zuvor war es so wichtig, daß sich nationalgesinnte Deutsche die Hände reichen und gemeinsam das Schicksal unseres Landes in die Hand nehmen. Und: Wir müssen jetzt die verschworene Gemeinschaft formen, die Deutschland in Zukunft prägen soll, wenn unser Volk noch eine Zukunft haben soll. Fangen wir jetzt damit an: Formen wir jetzt gemeinsam die große nationale Gemeinschaft der Zukunft – die NPD! zu erleben.

 

 

Kein Zweifel: Politische Parteien haben in den letzten Jahrzehnten furchtbare Hypotheken aufgehäuft. Sie haben durch Versäumnisse und falsche Weichenstellungen in beinahe allen Bereichen der Politik unser Land dorthin gebracht, wo es heute steht – kurz vor dem Abgrund. Parteien haben Vertrauen verspielt, Wähler verprellt – und sie bedienen sich bis auf den heutigen Tag geradezu schamlos an öffentlichen Mitteln. Brauchen wir da wirklich noch eine weitere Partei?

Nur: Eine andere Möglichkeit, auf legalem Wege etwas zum Besseren zu wenden, gibt es heute nicht. Und: Eine Partei ist immer das, was ihre Mitglieder, Delegierten und Funktionsträger aus ihr machen. Packen Sie mit an! Gestalten Sie Ihre Zukunft – und somit auch die Zukunft für die nächsten Generationen – in den Reihen der NPD aktiv mit!
Nicht meckern – Handeln!

Patriotische Politik mit sozialem Anstrich gibt es nur hier. Deshalb engagiere ich mich in der NPD.

Aileen Rokohl

Heimat ist mir zu wichtig, um deren Gestaltung anderen zu überlassen. Deshalb engagiere ich mich in der NPD.

Lennart Schwarzbach

Heidrun Walde

Die Politik verspielt das Lebensende der alten Menschen von morgen. Ich will jedoch Generationengerechtigkeit. Deshalb engagiere ich mich in der NPD.
OBEN