Kommunalpolitik

Die soziale Heimatpartei

Wussten Sie:

Der NPD ist es in den vergangenen Jahren gelungen, ihre Sitze in den den Städten, Gemeinden und Kreisen Deutschlands zu vervielfachen. Mittlerweile nehmen etwa 350 Mandatsträger der NPD die ihnen vom Wähler anvertraute Arbeit wahr. Dabei liegt allen in erster Linie eine sozial gerechte Heimat am Herzen.

Im Gegensatz zu den Politikern des etablierten Parteienkartells zeichnen sich Nationaldemokraten durch eine verständliche Sprache aus. Wir verstecken uns nicht hinter Bürokratenschreibtischen und sprechen auch Dinge aus, die andere gern unter den Tisch kehren möchten. Wir scheuen uns nicht, auch über den Tellerrand zu schauen und stimmen gern auch für Anträge anderer Parteien, sofern diese vernünftig erscheinen. Parteipolitische Ränkespiele und Intrigen überlassen wir dagegen gern dem politischen Gegner.

Ihr Hartmut Krien
Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der NPD

HARTMUT KRIEN

Vorsitzender KPV

Die in Anklam ansässige Grundstücks-und Wohnungswirtschafts-GmbH zählt zu den größten Wohnungsunternehmen im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Sie bewirtschaftet ca. 2500 eigene Wohnungen und ca. weitere 450 im Auftrag von Dritteigentümern. Außerdem ist sie verantwortlich für die Stadtwärmeproduktion und betreibt eine Großsportmehrzweckhalle. Da sie sich zu 100% im Eigentum der Hansestadt Anklam befindet, bestellt die Stadtvertretung die 8

„Gorbitz sagt NEIN – Wir sind nicht das soziale Abstellgleis der ganzen Stadt!“ Am 3. März wird die soziale Heimatpartei NPD gegen die von Stadtspitze und linker Stadtratsmehrheit zu verantwortende soziale Ungerechtigkeit in Gorbitz protestieren. Beginn ist 16.00 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz an der Ecke Leutewitzer Ring/Kirschenstraße, neben dem Einkaufszentrum Sachsenforum. Im Ortsamtsbereich Cotta

48 Prozent „nichtdeutsche Tatverdächtige“ / Sechs Prozent mehr Kriminalität Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich schon jetzt auf den aktuellen „Sicherheitsreport“ der Münchner Polizei freuen, der normalerweise irgendwann im Frühjahr veröffentlicht wird. Erste Zahlen des neuen Berichts für das Jahr 2016 sickerten jetzt durch, und sie kommen erneut einer krachenden Bankrotterklärung der

OBEN