Europapolitik

Die NPD schaffte im Mai 2014 erstmals in 50 Jahren Parteigeschichte auch den sprung in das Europäische Parlament. Vertreten wird sie dort vom langjährigen Parteivorsitzenden Udo Voigt. Dieses ergebnis kann man mit einigem Recht als "historisch" bezeichnen. Immerhin gab es seit 1994, als die letzten verbliebenen Republikaner wieder aus dem Europaparlament ausschieden, keine patriotischen Europaabgeordneten mehr. Etwa 1/5 der Sitze der aktuellen Legislaturperiode ging am 25. Mai an nationale bzw. EU-kritische Parteien.

Kontakt
Telefon (Festnetz): 030/600 335 72
E-Mail: europabuero@npd.de
Im Netz: www.udovoigt.de

Aktuelles aus dem EU-Parlament

Mehr erfahren +03 Oktober 2017 Von Karl Richter in Europa, Pressemitteilungen

„Macht Spanien stark!“

Udo Voigt: Warum die katalanische Sezession mit Vorsicht zu genießen ist Vor dem Hintergrund der Eskalation in Katalonien befaßt sich in der laufenden Plenarwoche auch das Straßburger Europaparlament mit der aktuellen Entwicklung. Der deutsche NPD-Abgeordnete Udo Voigt ruft dabei in Erinnerung, daß die Regierung der autonomen Region Katalonien in den letzten Jahrzehnten etwa eine verheerende
Mehr erfahren +14 September 2017 Von Ronny Zasowk in Europa

NPD wählen – Für ein Europa ohne EU!

Alle am 24. September zur Bundestagswahl antretenden Parteien wollen an der EU festhalten – mit Ausnahme der NPD. Einige Parteien wollen sie erweitern und mit weiteren Kompetenzen ausstatten, andere wollen sie reformieren, wieder andere wollen alles beim Ist-Zustand belassen. Wohin die Reise mit der EU gehen wird, hat nun ihr Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker aufgezeigt. Er
Mehr erfahren +13 September 2017 Von Karl Richter in Europa, Pressemitteilungen

Auf nach Frankfurt!

Udo Voigt, MdEP, bestätigt Teilnahme an der diesjährigen Buchmesse Die Frankfurter Buchmesse ist alljährlich ein weltweit geschätztes Forum des produktiven Gedankenaustausches. In wenigen Wochen, am 11. Oktober, ist es wieder so weit, und die diesjährige Buchmesse öffnet ihre Pforten. Diesmal ist das Spektrum der Meinungen sogar noch vielfältiger als üblich – unter den Autoren, die

DS-TV

Zu Gast in Straßburg: Udo Voigt (NPD) für Deutschland in Europa

Seit 2014 gehört Udo Voigt als Vertreter der NPD dem Europäischen Parlament an und setzt sich dort konsequent für deutsche Interessen und ein freies Europa ein. DS-TV hat den früheren Parteivorsitzenden der Nationaldemokraten in Straßburg besucht, einen Tag lang begleitet und natürlich auch zu seiner Arbeit befragt. Wir zeigen, wie Udo Voigt, unterstützt von einer kompetenten Mannschaft, seinen reichhaltige politische Erfahrung in die Parlamentsarbeit einbringt und sich gemeinsam mit seinen Mitstreitern von der Alliance for Peace and Freedom (APF), die mittlerweile als sogenannte "Europapartei" anerkannt wurde, auf europäischer Ebene für die Sache der Völker einsetzt. Mit Udo Voigt werden NPD und APF durch einen engagierten Streiter für nationale Identität und ein Europa der Vaterländer vertreten - und zwar genau dort, wo es den herrschenden politischen Kräften in der EU am meisten wehtut, nämlich im Zentrum ihrer Macht.

OBEN